Was macht der Kaffee mit Ihnen?

Inspiration
Aktualisiert am 28 Apr 2022

Menschen trinken Kaffee aus zwei Gründen. Erstens: Sie mögen es. Und zweitens macht es sie wacher, aktiver und intelligenter. Aber was genau passiert in Ihrem Körper, wenn Sie eine Tasse Kaffee trinken?

Deutschland und Liebe zum Kaffee

Es mag klar sein, dass die Deutschen gerne Kaffee trinken. Die Deutschen trinken durchschnittlich 2 Tassen Kaffee pro Tag, womit wir in Europa unter den ersten drei liegen.

Aber das ist noch nicht alles. Der Kaffeekonsum pro Einwohner ist hoch und auch die Zahl der Coffeeshops in Deutschland nimmt zu. Wir haben bereits einen Artikel über die Top 10 der Länder mit dem höchsten Kaffeekonsum geschrieben.

Es ist offensichtlich, dass wir Kaffee lieben. Aber was genau passiert, wenn wir eine Tasse Kaffee trinken?

Die meisten Kaffeetrinker werden diese Frage mit ‚wacher‘ und ’schärfer‘ beantworten. Aber sind sie das wirklich? In diesem Artikel werden wir uns ansehen, was eine Tasse Kaffee mit Ihrem Körper macht.

Arabica oder Robusta Kaffeebohnen, welcher Kaffee ist gesund?

Einer der Unterschiede zwischen Arabica- und Robusta-Kaffeebohnen ist der Koffeingehalt. Robusta-Kaffeebohnen enthalten im Allgemeinen 50% mehr Koffein als Arabica-Kaffeebohnen.

Aus diesem Grund gelten Arabica-Kaffeebohnen auch als die gesünderen Kaffeebohnen. Auch weil Arabica-Kaffeebohnen viele Antioxidantien enthalten, die in Robusta-Kaffeebohnen weniger vorhanden sind.

Was passiert mit dem Koffein aus Kaffee in Ihrem Körper?

Ein paar Minuten nachdem Sie Kaffee getrunken haben, gelangt das Koffein allmählich in Ihren Blutkreislauf. Es dauert etwa 45 bis 60 Minuten, bis die Koffeinkonzentration im Blut ihren Höhepunkt erreicht.

Die Wirkung von Koffein ist zu diesem Zeitpunkt am stärksten. Dann verlässt das Koffein Ihren Körper. Wie lange dies dauert, ist von Person zu Person unterschiedlich. Bei manchen kann es 2 Stunden dauern, bei anderen 12 Stunden – dabei spielen einige äußere Faktoren eine Rolle.

Die Auswirkungen von koffeinhaltigem Kaffee

Die Wirkung von Koffein wird allgemein als Muntermacher, Wachheit, Schärfe, besseres Gedächtnis und bessere Konzentration beschrieben. Wie stark Sie diese Auswirkungen bemerken, ist von Person zu Person unterschiedlich. Jemand, der täglich viel Kaffee trinkt, wird weniger von diesen Auswirkungen merken als jemand, der kaum Kaffee trinkt.

Koffein bindet sich im Körper an bestimmte Rezeptoren (Proteine, die Signale aussenden können). Das Rezeptorsystem passt sich mit der Zeit an, was zu einer Gewöhnung an Koffein führt.

Die meisten Menschen, die Kaffee getrunken haben, sind konzentrierter, leistungsfähiger und weniger müde. Dies ist jedoch nur vorübergehend und Koffein kann auch negative Auswirkungen haben, wie z.B. Unruhe, Angstzustände, Schlafprobleme und Kopfschmerzen.

Die Wirkungen von Koffein sind in verschiedenen Teilen des Körpers spürbar.

Das Gehirn

Sobald Koffein in die Blutbahn gelangt, gelangt es auch in das Gehirn. Wenn Koffein in Ihr Gehirn gelangt, setzt es die Hormone Adrenalin und Cortisol frei.

Diese Hormone versetzen den Rest des Körpers in einen aktiven Zustand, der auch als Stressreaktion bezeichnet wird. Dies kann ein „waches“ oder „aufgeregtes“ Gefühl verursachen.

Diese Hormone entziehen der Leber und den Muskeln Zucker, der dann in Ihren Blutkreislauf gelangt. Dadurch wird das Hormon Insulin freigesetzt, das versucht, das Gleichgewicht des Zuckers in Ihrem Blut wiederherzustellen.

Die Gefahr dabei ist, dass das Hormon Insulin verbraucht wird, was zu Diabetes 2 führen kann.

Erhöhter Blutdruck

Nachdem Sie eine Tasse Kaffee getrunken haben, zirkuliert das Blut schneller durch Ihren Körper. Die Stressreaktion bewirkt, dass sich bestimmte Blutgefäße verengen, was letztlich zu einer niedrigeren Herzfrequenz führt.

Wenn Sie viel Koffein zu sich nehmen (die Menge kann von Person zu Person variieren), können Sie sich belebt fühlen, da das Blut schneller durch Ihren Körper fließt.

Toilettengänge

Die meisten Menschen haben die Angewohnheit, nach dem Kaffeetrinken für eine große Botschaft auf die Toilette zu gehen. Das liegt daran, dass Koffein eine starke Wirkung auf verschiedene Gefäße in den Nieren hat.

Außerdem stimuliert Koffein die Reflexe des Magens und des Darms und verursacht den gastrokolischen Reflex.

Zittern und Unruhe

Wenn Sie zu viel Koffein auf einmal konsumieren oder wenn Sie es nicht gewohnt sind, viel Koffein zu konsumieren, können Sie anfangen zu zittern oder zu halluzinieren. Dieses Zittern wird in der Regel durch das Hormon Adrenalin verursacht, das bestimmte Rezeptoren in den Muskelfasern beeinflusst.

Was ist noch in Koffein enthalten?

Koffein ist in großen Mengen in Kaffee und Energydrinks enthalten.

Es sollte unterschieden werden zwischen Koffein, das natürlich in Lebensmitteln oder Getränken vorkommt, und Koffein, das von Fabriken hinzugefügt wird.

Was die meisten Menschen nicht wissen, ist die Substanz Koffein in vielen Fabrikprodukten enthalten. Das wissen wir nicht, denn die Hersteller sind nicht immer verpflichtet, dies auf der Verpackung anzugeben. Daher können kleine Kinder Koffein in kleinen Mengen zu sich nehmen.

Die folgenden Produkte enthalten Koffein: Bohnenkaffee, Tee, Energy Drinks, Cola, Eistee, Schokolade und Schokoladenmilch.

Unser Ergebnis

Wir lieben Kaffee, aber wir lieben auch Mäßigung. Deshalb empfehlen wir, nicht mehr als 1 oder 2 Tassen Kaffee pro Tag zu trinken. Ihr Körper gewöhnt sich ab einem gewissen Punkt an den Koffeinkonsum, so dass es kaum Sinn macht, viel Kaffee zu trinken.

Außerdem ist es nicht gesund, wenn die Hormone Adrenalin, Cortisol und Insulin zu häufig ausgeschüttet werden. Wenn dies zu oft geschieht, können diese Hormone erschöpft werden.

Schliesslich empfehlen wir, nur Arabica-Kaffeebohnen oder eine Hausmischung mit dem richtigen Verhältnis von Arabica- zu Robusta-Kaffeebohnen zu wählen.

Eine Hausmischung kann eine Kombination aus verschiedenen Arabica-Sorten oder eine Kombination aus Arabica- und Robusta-Kaffeebohnen sein. Arabica-Kaffeebohnen sind im Allgemeinen gesünder, da sie weniger Koffein und auch Antioxidantien enthalten.

Was möchten Sie lesen?

Inspiration


Wer sind wir?

Als begeisterte Kaffee-Liebhaber und Baristas geben wir Tipps, wie man zu Hause (noch) besseren Kaffee zubereiten kann.

Individuelle Beratung?

Sie können es nicht herausfinden? Schicken Sie uns eine E-mail oder verwenden Sie unser Kontaktformular auf unserer Kontaktseite.

Kontakt

Auswahlhilfe nach Marke

Für jede Marke erklären wir die Unterschiede zwischen den Kaffeemaschinen des Sortiments.

Kolbenmaschinen

Testergebnisse 2022

Jedes Jahr veröffentlichen wir eine TOP 10 der Kaffeegeräte und der leckersten Kaffeebohnen.