Wie lagerst du Kaffeebohnen?

Kaffeebohnen
Aktualisiert am 07 Dez 2022

Kaffee schmeckt am besten, wenn er frisch ist. Wir hören regelmäßig, dass die Leute sagen, sie trinken Kaffee aus frisch gemahlenen Kaffeebohnen. Köstlich! Was aber, wenn die Kaffeebohnen nicht frisch sind, zum Beispiel weil sie falsch gelagert wurden? Das kannst du in deinen Kaffee schmecken. Gerade wenn du viel Geld für Kaffee ausgibst, ist es schade, wenn du deine Kaffeebohnen nicht richtig aufbewahrst. Keine Sorge, in diesem Artikel werden wir mit dir über die Feinde der Kaffeebohnen sprechen und darüber, wie du deine Kaffeebohnen am besten lagern kannst.

Die 4 Übeltäter

Kaffeebohnen mögen diese vier Bösewichte nicht besonders: Sauerstoff, Licht, Hitze und Feuchtigkeit. Aber wie kannst du sie von der Bohne fernhalten?

Die richtige Verpackung

Das Frischhalten von Kaffeebohnen beginnt schon bei der Verpackung. In der ersten Woche nach dem Rösten braucht der Kaffee Zeit zum Entgasen. Dies ist ein wichtiger Prozess, bei dem das gesamte CO2 freigesetzt wird, das den Geschmack des Kaffees beeinflusst. Du brauchst also eine Verpackung, die das freigesetzte CO2 entweichen lässt, ohne dass Sauerstoff in die Verpackung gelangt.

Die beste Verpackung dafür ist ein Plastikbehälter von guter Qualität mit einem Einwegventil. Dieses Ventil lässt keinen Sauerstoff hinein, aber es lässt das CO2 heraus. Ein solches Ventil ist praktisch, denn es ermöglicht es, die Aromen des Kaffees zuerst zu riechen. Gute Plastikbehälter geben keinen Geruch ab, günstigere schon. Glas ist hier leider keine Alternative, da der Kaffee dunkel gelagert werden sollte.

Wie lagere ich die Kaffeebohnen?

Am besten bewahrst du Kaffeebohnen in der Originalverpackung (sofern diese ein Ventil hat) oder in einer Aufbewahrungsbox mit Ventil auf. Es ist wichtig, dass du die Kaffeebohnen an einem dunklen Ort aufbewahrst, zum Beispiel in einem Küchenschrank.

Der beste Platz für den Bohnenbehälter

Hast du eine Kaffeemaschine mit einem Bohnenbehälter oder eine separate Kaffeemühle? Dann stell sie nicht neben das Fenster. Wenn du nicht den Luxus hast, die Maschine aus dem Licht zu nehmen zu können, füll den Bohnenbehälter mit kleinen Mengen Kaffeebohnen.

Kann ich meine Kaffeebohnen in einer Kaffeedose oder einem Kanister aufbewahren?

Bewahre deine Kaffeebohnen erst eine Woche nach dem Röstdatum in einer Kaffeedose oder einem luftdichten Behälter auf. Bis dahin wird das gesamte CO2 verschwunden sein.

Wie lange kann ich Kaffeebohnen aufbewahren?

Geröstete Kaffeebohnen sind lange haltbar: bis zu einem Jahr nach dem Röstdatum. Die meisten Kaffeebohnen aus dem Supermarkt haben lange Zeit in den Regalen eines Lagerhauses oder im Supermarkt selbst gelegen, bevor die Verbraucher sie trinken.

Aber wie lange bleiben Kaffeebohnen gut? Du kannst deine Kaffeebohnen am besten 6 – 8 Wochen nach dem Röstdatum trinken. Kaffeebohnen aus dem Supermarkt haben oft kein Röstdatum. Kaufe also deine Kaffeebohnen bei der örtlichen Kaffeerösterei oder in deiner Lieblingskaffeebar.

Zu vermeidende Orte

  • Kühlschrank: Hier ist es zu feucht.
  • Keller: Lager hier nur Kaffeebohnen, wenn die Verpackung noch geschlossen ist. Im Keller ist es oft zu feucht, wobei dies natürlich von Keller zu Keller unterschiedlich ist.
  • Von Küchengeräten fernhalten: Da sich die meisten Küchengeräte bei der Benutzung erhitzen, ist es besser, die Kaffeebohnen von ihnen fernzuhalten.

Tipps, um Kaffeebohnen noch länger frisch zu halten

  • Kaufe immer eine Packung mit einem Ventil
  • Kaufe immer Kaffeebohnen und vermeide vorgemahlenen Kaffee
  • Kaufe in kleinen Mengen
  • Fülle den Bohnenbehälter deiner Kaffeemaschine oder Kaffeemühle mit kleinen Mengen Kaffee

Fazit: Wie lagerst du Kaffeebohnen?

Eine Tasse Kaffee aus frischen Kaffeebohnen macht einen großen Unterschied aus. Wenn du dich einmal daran gewöhnt hast, Kaffee aus frischen Kaffeebohnen zu trinken, wirst du nichts anderes mehr tun wollen. Es ist besonders wichtig, wo du die Kaffeebohnen kaufst: Wähle immer eine Packung mit einem Ventil und mit Angabe des Röstdatums. Lager die Kaffeebohnen dann eine Woche nach dem Röstdatum zu Hause in der Verpackung oder in einer luftdichten Kaffeedose/einem luftdichten Behälter.

Was möchten Sie lesen?

Kaffeebohnen


Wer sind wir?

Als begeisterte Kaffee-Liebhaber und Baristas geben wir Tipps, wie man zu Hause (noch) besseren Kaffee zubereiten kann.

Individuelle Beratung?

Sie können es nicht herausfinden? Schicken Sie uns eine E-mail oder verwenden Sie unser Kontaktformular auf unserer Kontaktseite.

über mich

Impressum

baristaworden.nl

unser Blog

Testergebnisse 2024

Jedes Jahr veröffentlichen wir eine TOP 10 der Kaffeegeräte und der leckersten Kaffeebohnen.