Einsteigerhandbuch für Kolben-Espressomaschinen: Was ist das und wie funktioniert es?

Espressomaschine
Aktualisiert am 28 Apr 2022

Erwägen Sie eine Espressomaschine für Ihr Zuhause? Gut gemacht! Mit einer Kolben-Espressomaschine holen Sie das Beste aus Ihrem Espresso (und Cappuccino) heraus. Sie haben mehr Kontrolle über den Geschmack und lernen, Kaffee wie ein echter Barista zuzubereiten. Aber wie funktioniert eine Espressomaschine für zu Hause und wie können Sie herausfinden, ob sie für Sie geeignet ist?

In diesem Einsteigerhandbuch für Kolbenmaschinen erfahren Sie alles, was Sie über Espressomaschinen wissen müssen, damit Sie selbst entscheiden können, ob sie etwas für Sie sind.

Was ist eine Espressomaschine?

Die meisten Menschen denken sofort an eine professionelle Espressomaschine in einem Café. Allerdings muss man schon ein großer Kaffeefan sein, um eine so große Maschine zu Hause zu haben. Zum Glück gibt es kleinere Espressomaschinen für den Hausgebrauch, auch Kolbenmaschinen genannt.

Die Technik hinter einer Espressomaschine ist ganz einfach. Die Maschine verfügt über eine Pumpe, die heißes Wasser unter hohem Druck durch den Filterhalter mit gemahlenem Kaffee presst. Das Ergebnis: ein Kaffeekonzentrat, das als Espresso bezeichnet wird.

Typen von Kolben-Espressomaschinen

Klassische Kolbenmaschine: vollständig manuell.
Kolbenmaschine mit automatischer Dampfleitung: Stellen Sie das Milchkännchen unter die Dampfdüse und die Espressomaschine schäumt die Milch automatisch auf.

Was kann man mit einer Espressomaschine machen?

Mit einer Espressomaschine können Sie die folgenden Kaffeespezialitäten zubereiten:

  • Espresso
  • Doppelter Espresso
  • Latte
  • Latte macchiato
  • Flacher Weißer
  • Cappuccino

Zubehör für Espressomaschinen: Was brauchen Sie?

Um einen Espresso oder Cappuccino zuzubereiten, benötigen Sie das folgende Zubehör. Der Siebträger, der Tamper und das Milchkännchen gehören zur Standardausstattung einer Espressomaschine.

  • Filterhalter
  • Manipulation
  • Milchkännchen
  • Prügelnde Schale
  • Skalen (optional)
  • Timer (optional)
  • Kaffeemühle

Wie funktioniert eine Espressomaschine?

In diesem Artikel ersparen wir Ihnen die technischen Details. Um einen Espresso mit einer Espressomaschine zuzubereiten, gibt es eine Reihe von Schritten:

  • Mahlen Sie die Kaffeebohnen
  • Pressen Sie den gemahlenen Kaffee mit einem Tamper
  • Drehen Sie den Siebträger mit dem gemahlenen Kaffee in der Espressomaschine
  • Drücken Sie die Starttaste (vergessen Sie nicht, eine Tasse unter das Gerät zu stellen)

Vorlaufzeit

Wenn Sie einen köstlichen Espresso zubereiten, streben Sie die perfekte Durchlaufzeit an. Dies ist die Zeit, in der das Wasser mit dem gemahlenen Kaffee in Kontakt ist. Für einen 30 ml Espresso sollten Sie versuchen, eine Durchlaufzeit von 20 bis 30 Sekunden zu erreichen. Wenn die Durchlaufzeit zu kurz ist, ist das Ergebnis ein schwacher und/oder saurer Kaffee. Eine zu lange Laufzeit führt zu einem bitteren Kaffee. Sie wollen also dazwischen liegen.

Wie können Sie die Vorlaufzeit kontrollieren?

  • Mahlgrad: Je feiner der Kaffee gemahlen ist, desto länger ist die Brühzeit.
  • Tamper: Je stärker Sie mit dem Tamper drücken, desto länger ist die Fließzeit

Einstellung des Mahlgrads

Wenn Sie eine Espressomaschine kaufen, müssen Sie auch in eine Kaffeemühle investieren. Einige Kaffeeexperten behaupten, dass eine gute Kaffeemühle wichtiger ist als eine gute Espressomaschine. Sie passen den Mahlgrad an die Kaffeesorte, die Wetterbedingungen und die Art, wie Sie Ihren Kaffee trinken möchten, an.

Milch aufschäumen mit einer Dampfwand

An der Seite einer Espressomaschine haben Sie ein Dampfrohr, mit dem Sie die Milch manuell aufschäumen. Das kann anfangs schwierig sein, aber mit ein wenig Übung werden Sie es schaffen.

Reinigung & Pflege

Es ist sehr wichtig, eine Espressomaschine sauber zu halten. Kaffee schmeckt besser, gute Hygiene ist wichtig für die Gesundheit und verspricht ein längeres Leben. Dazu spülen Sie die Maschine vor und nach dem Gebrauch, reinigen alle Utensilien gründlich und entkalken die Espressomaschine.

TIP: Halten Sie den Filterkorb sauber; schmutzige Kaffeerückstände können den Kaffee bitter schmecken lassen.

Warum eine Kolben-Espressomaschine?

Die Vor- und Nachteile

  • Mehr Kontrolle über den Geschmack
  • Kaffee in Cafe-Qualität
  • Lange Lebensdauer (aufgrund der einfachen Konstruktion)
  • Entwicklung von Barista-Kenntnissen
  • Zeitaufwendig & mehr Ärger
  • Sie müssen eine Kaffeemühle kaufen
  • Gemischte Ergebnisse (vor allem am Anfang)

Was kostet eine Espressomaschine?

Die Kosten für eine professionelle Espressomaschine beginnen bei 2.000 Euro und gehen bis zu mehreren tausend Euro. Eine Kolbenmaschine für den Hausgebrauch gibt es bereits ab 100 Euro, die Preise gehen bis zu rund 2.000 Euro.

Erläuterung der Preisdifferenz:

  • 100 – 300 Euro: Die günstigeren Kolbenmaschinen sind hauptsächlich für die Zubereitung von Espresso gedacht und eignen sich weniger für Cappuccino.
  • 300 – 800 Euro: Das sind semiprofessionelle Espressomaschinen, mit denen Sie sowohl guten Espresso als auch Cappuccino zubereiten können. Ein Hinweis: Nach dem Brühen eines Espressos braucht der Kessel Zeit zum Aufwärmen. Es ist also nicht möglich, gleichzeitig einen Espresso zuzubereiten und Milch aufzuschäumen.
  • 800 Euro und mehr: Dies sind (oft) Kolbenmaschinen mit einem doppelten Kessel: einem Espressokessel und einem Dampfkessel. So können Sie gleichzeitig einen Espresso zubereiten und die Dampffunktion nutzen. Sie sind auch besser geeignet, wenn Sie mehrere Cappuccinos hintereinander machen wollen.

Wie viel Watt hat eine Espressomaschine?

Die Leistung einer Espressomaschine für den Hausgebrauch beträgt etwa 1600 Watt. Dies kann je nach Espressomaschine variieren. Die Unterschiede sind jedoch minimal. Die volle Leistung von 1600 Watt verbraucht er nur bei der Zubereitung einer Tasse Kaffee oder beim Aufschäumen von Milch. Im Standby-Modus verbraucht eine Espressomaschine etwa 300 Watt.

Grob gesagt, dauert die Zubereitung einer Tasse Espresso 5 Minuten, einschließlich Reinigung. Dies entspricht 133 Watt (= 0,13 kWh). Wenn Sie an einem Tag 10 Espressi zubereiten, verbraucht die Maschine etwa 1,3 kWh. Wenn man dem Verbraucherverband glauben darf, kostet eine kWh etwa 15 Cent einschließlich Steuern. Die Zubereitung von 10 Espressi kostet also etwa 1,3 kWh x 0,15 = 0,195 Cent.

Beliebte Marken für Espressomaschinen

Die bekanntesten Marken für Espressomaschinen für den Hausgebrauch sind:

Fazit: Ist eine Kolben-Espressomaschine etwas für mich?

Sind Sie ein Genießer, ein großer Kaffeeliebhaber oder möchten Sie an Ihren Barista-Kenntnissen arbeiten? Dann ist eine Kolben-Espressomaschine die richtige Wahl. Der Komfort ist im Vergleich zu anderen Kaffeemaschinen geringer, aber man kann mit ihr viel besseren Kaffee zubereiten. Vorausgesetzt, Sie haben die Geduld und nehmen sich die Zeit, alle Vorgänge zu beherrschen.

Die Zubereitung eines Espressos nimmt wenig Zeit in Anspruch, aber die eines Cappuccinos ist zeitaufwändig. Für viele Benutzer ist es schwierig, die Milch mit dem klassischen Dampfrohr richtig aufzuschäumen. In diesem Fall würde ich eine Kolbenmaschine mit einer automatischen Dampfleitung empfehlen. Dann stellt man das Milchkännchen unter das Dampfrohr, das den Rest erledigt.

Haben Sie es morgens oft eilig und suchen vor allem nach Bequemlichkeit? Dann ist es gut möglich, dass eine Kolbenmaschine nicht zu Ihnen passt. In diesem Fall empfehlen wir einen Kaffeevollautomaten. Auch hier wird aus frisch gemahlenen Bohnen köstlicher Kaffee zubereitet, allerdings nicht in Café-Qualität.

Was möchten Sie lesen?

Espressomaschine


Wer sind wir?

Als begeisterte Kaffee-Liebhaber und Baristas geben wir Tipps, wie man zu Hause (noch) besseren Kaffee zubereiten kann.

Individuelle Beratung?

Sie können es nicht herausfinden? Schicken Sie uns eine E-mail oder verwenden Sie unser Kontaktformular auf unserer Kontaktseite.

Kontakt

Impressum

baristaworden.nl

Auswahlhilfe nach Marke

Für jede Marke erklären wir die Unterschiede zwischen den Kaffeemaschinen des Sortiments.

Kolbenmaschinen

Testergebnisse 2022

Jedes Jahr veröffentlichen wir eine TOP 10 der Kaffeegeräte und der leckersten Kaffeebohnen.