4 häufige Probleme mit Kaffeemaschinen

Kaffeemaschine mit mahlwerk
Aktualisiert am 03 Mai 2022

Mit der Zeit kann die Kaffeemaschine defekt werden. Das ist natürlich ärgerlich, aber die gute Nachricht ist, dass die üblichen Probleme oft recht einfach zu lösen sind. Bringen Sie dazu die Kaffeemaschine in eine Reparaturwerkstatt. Dies ist der einfachste Weg, aber auch der teuerste. Einige Probleme können Sie glücklicherweise selbst lösen, für komplexere Probleme sollten Sie einen Experten hinzuziehen. In diesem Artikel besprechen wir die

4 häufigsten Probleme und finden Sie heraus, welche Probleme Sie selbst lösen und welche Sie auslagern.

Aus meiner Kaffeemaschine läuft Wasser aus

Tritt aus Ihrer Kaffeemaschine Wasser aus? Prüfen Sie dann zunächst, ob alle Teile, wie der abnehmbare Wassertank, die Tropfschale und die Brüheinheit, dicht sind. Am wichtigsten ist es, genau herauszufinden, woher das Wasser kommt.

Mögliche Probleme:

  • Tritt das Wasser aus dem Wassertank aus? Möglicherweise ist der Gummidichtungsring abgenutzt oder defekt.
  • Tritt das Wasser aus dem Gerät selbst aus? Dann besteht eine gute Chance, dass der Dichtungsring im Inneren des Geräts gebrochen ist.

Eine undichte Kaffeemaschine kann auch durch schlechte oder eingeschränkte Wartung verursacht werden. Kalkablagerungen sind dann der Hauptverursacher. Verhindern Sie in Zukunft eine undichte Kaffeemaschine, indem Sie alle Reinigungs- und Entkalkungsprogramme rechtzeitig durchlaufen.

Der Kaffee ist nicht heiß

Damit Sie Ihre Tasse Kaffee genießen können, muss sie natürlich die richtige Temperatur haben. Es gibt nichts Ärgerlicheres als lauwarmen oder kalten Kaffee. Aber wie können Sie dieses Problem lösen?

Wie bei anderen Problemen mit Ihrer Kaffeemaschine kann dies verschiedene Ursachen haben. Erstens kann es an den Einstellungen liegen. Wenn Sie eine Kaffeemaschine mit einstellbarer Temperatur haben, folgen Sie den Anweisungen, um die Temperatur nach Ihrem Geschmack einzustellen.

Haben Sie Ihre Kaffeemaschine schon seit mehreren Jahren, aber vergessen Sie oft, sie zu entkalken? Es ist gut möglich, dass der Kaffee nicht heiß genug wird, weil sich Kalkablagerungen gebildet haben, die dazu führen, dass die Rohre die Wärme weniger gut an das Wasser abgeben können. Schauen Sie, ob das Entkalken das Problem löst.

Wenn das Entkalken nicht hilft, bleibt Ihnen nichts anderes übrig, als einen Experten hinzuzuziehen.

Es kommt kaum Kaffee heraus.

Kommt zu wenig Kaffee aus der Kaffeemaschine? Prüfen Sie zunächst, ob sich genügend Wasser im Wassertank befindet und ob der Wassertank richtig im Gerät positioniert ist. Verwenden Sie einen Wasserfilter? Dann könnte das Problem durch Luft im Wasserfilter verursacht werden. Der beste Weg, dies zu testen, ist, Kaffee ohne Wasserfilter zu kochen.

Ist das Problem immer noch nicht gelöst? Lassen Sie dann alle Reinigungsprogramme durchlaufen. Es kann sein, dass die Kaffeemaschine verstopft ist. Vergewissern Sie sich auch, dass sich keine Kaffeeablagerungen in der Brüheinheit befinden.

Verstopfung durch Kaffeerückstände und Fett

Beim Mahlen von Kaffeebohnen werden Körner und Fette freigesetzt. Dieser haftet an verschiedenen Komponenten der Kaffeemaschine und führt zu einer Verstopfung. Bei der Zubereitung des Kaffees bleiben Rückstände in der Brüheinheit zurück, die ebenfalls eine Verstopfung verursachen können.

Eine Verstopfung kann schließlich zu Schimmel mit all seinen negativen gesundheitlichen Folgen führen. Daher ist es besonders wichtig, die Kaffeemaschine regelmäßig zu reinigen und zu entkalken oder einen Wasserfilter zu verwenden.

Haben Sie eine Kaffeemaschine mit einer herausnehmbaren Brühgruppe? Spülen Sie es dann alle 2 – 3 Wochen gründlich unter dem Wasserhahn ab und fetten Sie es regelmäßig ein.

Wenn eine Verstopfung vorliegt, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass Sie die Rohre oder die Brüheinheit selbst ersetzen müssen. Mit ein wenig Geschick können Sie die Brüheinheit selbst austauschen, aber bei Marken wie Jura kann dies zum Erlöschen der Garantie führen. Rohre lassen sich in der Regel nicht so leicht selbst austauschen, so dass es (oft) besser ist, einen Experten damit zu beauftragen.

Fazit: Kaffeemaschine selbst ersetzen oder nicht?

Wenn Sie sehr handwerklich begabt sind, ist es vielleicht besser, die Arbeit auszulagern, aber mit ein wenig Geschick können Sie die Brüheinheit, die O-Ringe oder die Dichtungsringe auch selbst austauschen. Bei anderen Teilen ist es meist besser, sie reparieren zu lassen. Denken Sie daran, dass die Kosten dafür höher sein können und dass es manchmal klüger ist, eine neue Kaffeemaschine zu kaufen. Die Entscheidung liegt bei Ihnen, aber wir hoffen, dass dieser Artikel hilfreich war.

Wenn Sie auf der Suche nach neuen Teilen für Ihre Kaffeemaschine sind, können Sie sich hier umsehen.

Was möchten Sie lesen?

Kaffeemaschine mit mahlwerk


Wer sind wir?

Als begeisterte Kaffee-Liebhaber und Baristas geben wir Tipps, wie man zu Hause (noch) besseren Kaffee zubereiten kann.

Individuelle Beratung?

Sie können es nicht herausfinden? Schicken Sie uns eine E-mail oder verwenden Sie unser Kontaktformular auf unserer Kontaktseite.

Kontakt

Impressum

baristaworden.nl

Auswahlhilfe nach Marke

Für jede Marke erklären wir die Unterschiede zwischen den Kaffeemaschinen des Sortiments.

Kolbenmaschinen

Testergebnisse 2022

Jedes Jahr veröffentlichen wir eine TOP 10 der Kaffeegeräte und der leckersten Kaffeebohnen.